Homepage seit

Oktober 2009 online.

http://twilightsaga.wikia.com/

 

Das Biss - Handbuch, Die Welt von Bella und Edward von Stephenie Meyer, erschienen im Carlsen Verlag.  

"Ich schaue ihn an, meinen ... Sohn. Seine Kraft, seine Güte, was für einen Geist er versprüht ... Es ist undenkbar, dass für jemanden wie Edward danach nichts mehr kommen sollte." - Carlisle in Bis(s) zur Mittagsstunde

Art Vampir
Alter 371
Biographie
Name Carlisle Cullen
Geboren ca. 1640
Geburtsort London
Verwandelt ca. 1663
Ewiges Alter 23
Erschaffer unbekannter Vampir
Namen/
Alias
Stregoni benefici (Volturi)

Aussehen
Geschlecht Männlich
Größe 1,88m
Haarfarbe blond
Augenfarbe Blau (Mensch)

Golden (Vampir)

Schwarz (Durst nach Blut)
Hautfarbe Blass
Familieninformation
Familie Esme Cullen (Ehefrau)

Edward Cullen (Adoptivsohn)

Rosalie Hale (Adoptivtochter)

Jasper Hale (Adoptivsohn)

Alice Cullen (Adoptivtochter)

Emmett Cullen (Adoptivsohn)

Bella Cullen (Adoptiv- schwägerin)

Renesmée Cullen (Adoptivenkelin)

Jacob Black (geprägt auf Renesmée)

Unbekannter Vater†
Spezielles
Fähigkeiten normale Vampirkräfte

Selbstkontrolle
Spezielle Fähigkeiten /
Trank Menschenblut? Nein
Zugehörigkeit
Job/Tätigkeit Doktor/Arzt
Loyalität Cullenclan
Jacobs Rudel
Sams Rudel
Denali Clan
Vorkommen
Bücher Twilight
Midnight Sun
New Moon
Eclipse
Breaking Dawn
Filme Twilight
New Moon
Eclipse
Breaking Dawn Part 1
Breaking Dawn Part 2

Carlisle Cullen ist der Ehemann von Esme Cullen, der offizielle Adoptivvater von Edward, Alice und Emmett Cullen sowie von Jasper und Rosalie Hale. Bella Cullen ist seine offizielle Adoptivschwiegertochter, die Carlisle aber als weitere Tochter ansieht. Renesmée Cullen ist seine Enkeltochter. Er ist ein Vampir und Mitglied des Olympiccoven, Cullenclans, den er gegründet hat.


Carlisle in Breaking Dawn.
Carlisle in Breaking Dawn.

Carlisle Cullen ist der Gründer und Führer des Cullenclans. Er war derjenige der herausfand das sich Vampire auch vom tierischen Blut ernähren und sie sich so unter Menschen aufhalten können, ohne diese umzubringen. Dr Carlisle Cullen ist der zweite Ehemann von Esme Cullen, der Adoptivvater von Emmett, Alice und Edward Cullen sowie von Rosalie und Jasper Hale. Bella Cullen, mit Edward verheiratet, ist seine Adoptivschwiegertochter und Renesmee Cullen seine Adoptivenkeltochter. 

 

Carlisle wurde circa 1640 in London geboren. Seine Mutter starb bei seiner Geburt und er wurde von seinem Vater aufgezogen. Geschwister hatte er keine, sein Vater war anglikanischer Pfaffer und war gegen alles Böse und was mit Hexen, Vampiren und Werwölfen zu tun hatte. Als Carlisles Vater dann zu alt für die Jagd auf Dämonen wurde, übertrug dieser die Aufgabe auf seinen Sohn, Carlisle war jedoch viel schlauer als sein Vater und fand schnell einen echten Vampirclan, zuvor hatte sein Vater vielen unschuldigen Menschen das Leben geraubt, Carlisle war nicht so schnell mit Verurteilungen und entschied nur, wenn er sich wirklich sicher war. Eines Nachts wartete er mit ein paar Männern vor dem Abwasserkanal in dem die Vampire hausten. Einer von ihnen kam heraus und griff Carlisle an, dieser blieb verletzt zurück. Trotz der höllischen Qualen schaffte er sich in einen Keller und blieb während der ganzen Verwandlung still. Als er nach seiner Verwandlung die Augen öffnete wusste er was aus ihm geworden war und er versuchte sich selbst zu vernichten. Alles was er versuchte brachte jedoch nichts, sein letzter Versuch – sich zu Tode zu hungern – scheiterte ebenfalls. Während dieser Zeit entdeckte er, das er keinen Menschen töten musste, er konnte genauso gut vom Tier leben, so wie früher. Nur das er jetzt das Blut der Tiere trank, statt das Fleisch zu essen. Carlisle reiste durch die Welt, studierte Medizin, Naturwissenschaften und Musik. Er lernte und lehrte. Er lernte andere Vampire kennen, die ihn jedoch wegen seiner seltsamen Ernährung mieden. Seine Reise führte ihn zu den Volturi bei denen er ungefähr zwanzig Jahre lebte. Sie wollten ihn dazu bringen das er Menschenblut trank, aber Carlisle wollte dies nicht und verließ wegen verschiedener Gründe daraufhin die Volturi.

Carlisle Cullen während seiner Zeit bei den Volturi.
Carlisle Cullen während seiner Zeit bei den Volturi.

All die Jahre lebte er allein und sehnte sich nach einem Gefährten, doch brachte ihn der Gedanken aus eigenen Egoismus ein Menschenleben zu beenden immer wieder von dieser Idee ab. 1918 arbeitete Carlisle nachts in Chicago in einem Krankenhaus. Zur Zeit herrschte die spanische Grippe und er lernte Elizabeth Masen kennen, sie lag im sterben und sie flehte Carlisle an ihren Sohn Edward zu retten. Edward Sr Masen war bereits an der spanischen Grippe gestorben und auch für Edward war die Zeit beinahe abgelaufen. In der selben Nacht starb Elizabeth Masen und Edward wurde von Carlisle verwandelt. Beide zogen durch die Länder und Carlisle arbeitete 1921 wieder in einem Krankenhaus als er Esme Evenson beinahe Tod im Krankenhaus vorfand. Sie hatte sich von einer Klippe gestürzt und würde durch die Medizin nicht überleben können. Auch sie verwandelte er und der Cullen-Clan wuchs weiter. Die beiden verliebten sich ineinander und heirateten einige Zeit später. 1933 fand Carlisle Rosalie Hale am Straßenrand liegen, auch sie war dem Tode nahe und er brachte sie nach Hause um sie dort zu verwandeln. Jedoch war Rosalie mit ihrem Schicksal nicht einverstanden und wollte es nicht akzeptieren. Heimlich hofften Carlisle und Esme das Rosalie die Gefährtin von Edward werden könnte, jedoch waren die beiden zu unterschiedlich. Edward nervte Rosalies Art und so blieben die beiden immer nur Geschwister oder gingen sich aus dem Weg. Im Jahre 1935 fand Rosalie bei ihrer Jagd den schwer verletzten Emmett und brachte ihn zu Carlisle, ihn bat sie Emmett für sie zu verwandeln. Carlisle tat es und so wuchs die Cullenfamilie um eine weitere Person an. 1950 trafen Alice und Jasper dazu, die bisweilen zu zweit unterwegs gewesen waren. Die beiden wurden von der Familie Cullen offenherzig empfangen. Carlisle war es auch, der einen Vertrag mit den Quileute in La Push schloss. Das geschah bevor sich Alice und Jasper den Cullens anschlossen. Der Vertrag besagt das die Cullens nicht das Land der Quileute betreten und keinen Menschen beißen dürfen. Im gegenzug dafür verraten die Einwohner nicht was sie sind.

Carlisle Cullen in New Moon.
Carlisle Cullen in New Moon.

Carlisle wird mit dem Aussehen wie ein Model/Filmstar beschrieben, mit seinem blonden Haar, seinen sanften goldenen Augen und seiner schlanken Figur. Bellas Vater, Charlie, sagt das sich alle Krankenschwestern nicht mehr auf ihre Arbeit konzentrieren können sobald Carlisle in der Nähe ist. Sobald Carlisle allerdings bekannt gab das er mit Esme verheiratet ist, wurde diese Bewunderung etwas weniger. Sein unverändertes Alter beträgt dreiundzwanzig, sieht allerdings etwas älter aus. Er wird als schlank und muskulös beschrieben. Aus seiner Jugend hat er noch einen schwachen englischen Akzent, den er meistens jedoch vermeiden kann und so im perfekten amerikanischen Akzent spricht. In Breaking Dawn wird erwähnt das er wie Zeus's jüngerer besser aussehender Bruder aussieht.

Carlisle Cullen in Eclipse.
Carlisle Cullen in Eclipse.

Carlisles stärkster Charakterzug ist sein Mitfühlen, was es ihm leichter macht auf Menschenblut zu verzichten und tierisches Blut zu trinken. Dadurch ist es ihm möglich seinen ärztlichen Fähigkeiten nachzugehen und Leuten zu helfen, statt sie zu töten. Sein mitfühlen ist beinahe so groß, das dies schon an der Grenze zur übernatürlichen Fähigkeit grenzt. Seine Einsamkeit in den ganzen Jahren, bevor er Edward, Esme und die anderen fand, und sie verwandelte, ist ein Zeichen dafür das er genau wie Esme sehr familienorientiert ist. Carlisle ist sehr geduldig, wissbegierig und beurteilt nicht vorschnell. Er hat eine Leidenschaft, wie Esme, für Kunst und Literatur. Genauso liebt er es zu lesen und Medizin zu studieren. Seine friedliche und akzeptierende Art hat ihm erlaubt, viele Freunde, Vampiren, Menschen und sogar Werwölfen, im Laufe der Jahrhunderte zu finden. Er scheint auch sehr vertrauensvoll zu sein, denn im Buch Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl glaubte ihm Bree sofort, als er sagte er wolle nicht kämpfen, sondern nur seine Familie und Bella beschützen. Einige Zeit war er sogar bei den Volturi, trotz des Gegensatzes zwischen seinem großen Mitfühlen und Aros gefühllose Missachtung für das menschliche Leben -  zum Beispiel legte Aro einen schwer blutenden menschlichen Körper vor die Tür der Bibliothek, wo Carlisle gerade studierte, nur um Carlisles Selbstbeherrschung zu prüfen.

Carlisle und Esme.
Carlisle und Esme.

- verwandelte Esme, Edward, Rosalie und Emmett

- hasst Gewalt

- Sohn eines Pfarrers der an Geschöpfe der Nacht glaubte und Jagd auf sie machte

- studierte Medizin und Musik

- begegnete Esme das erste Mal als sie 16 war

Carlisle Cullen in Twilight.
Carlisle Cullen in Twilight.

Carlisle Cullen hat keine übernatürliche Fähigkeit wie Edward, Alice oder Jasper. Er hat dafür ein besonders hervorgeprägtes Talent: sein Mitgefühl. Carlisle erklärte seine eigene Theorie, warum bestimmte Vampire geistige Anlagen erhöht werden; sie bringen etwas von ihrem vorherigen menschlichen Leben in ihre neue Vampir-Existenz mit. In seiner Unsterblichkeit hatte er Jahrhunderte Zeit, seine medizinische Talente zu verfeinern und ein ausgezeichneter Arzt zu werden.  Im Gegensatz zu anderen Vampiren ist Carlisle nach 300 Jahren Praxis Imun gegen das menschliche Blut und ist imstande dieses vollkommen zu ignorieren. Dadurch ist er im Stande den Menschen zu helfen und seinen "Fluch" zu etwas gutem zu nutzen.

Carlisle glaubt auch, dass jeder Vampirs stärkste Fähigkeit während der Verwandlung verstärkt wird. Was er in seinem menschlichen Leben hatte, war sein unvergleichbares Mitfühlen bei Menschen, was ihn dazu brachte auf menschliches Blut zu verzichten und sich vom tierischen zu ernähren. Er verwendet auch seinen Geruchssinn, um verletzte Leute ausfindig zu machen, die eine Chance haben könnten, gerettet zu werden. Carlisle ist neben Rosalie und Bella (nach ihrer Verwandlung) der einzige Vampir der noch nie menschliches Blut trank. Trotz seiner höheren Kontrolle über seine Instinkte besitzt er auch seine Sachkenntnisse in der Kampfkunst wie seine Frau und Kinder, wie in Eclipse gezeigt wird.

Esme Cullen ist Carlisles Ehefrau.
Esme Cullen ist Carlisles Ehefrau.

Esme Cullen ist Carlisles Ehefrau und der zweite Vampir, den er erschaffen hat. Carlisle und Esme trafen sich das erste Mal in einem Krankenhaus, als sie 16 war und wegen eines gebrochenen Beines behandeln werden musste. Beide hinterließen einen Eindruck auf den anderen den sie nie vergessen konnten. Esme verglich alle Männer, denen sie begegnete, mit Carlisle und fand keinen der so zuvorkommend und mitfühlend war. Auch Carlisle erging es nicht anders und er zögerte nicht als er 10 Jahre später die sterbene Esme in einem Krankenhaus fand, er verwandelte sie. Esme hatte kurz zuvor ihren ersten Sohn verloren und sich deswegen von einer Klippe gestürzt um Selbstmord zu begehen. Hier wird auch klar wie sehr Carlisle Esme liebt und sofort bereit war sie in einen Vampir zu verwandeln, damit sie nicht stirbt oder weiter Schmerzen erleiden musste. Esmes Fähigkeit andere mit leidenschaft zu lieben, half ihr sich dem Lebenstils ihres Mannes anzupassen. Edward sagt, in Midnight Sun, das Carlisle auch nach 80 Jahren Esme noch immer so sehr liebt, wie beim ersten Augenblick. Seine Liebe sei nie blasser geworden und er sieht Esme noch immer mit den Augen der ersten Liebe.

Edward Cullen ist Carlisles Adoptivsohn.
Edward Cullen ist Carlisles Adoptivsohn.

Edward Cullen ist Carlisles erster Adoptivsohn und der erste Vampir den er erschaffen hat. Carlisle fand ihn 1918 sterbend an der spanischen Grippe in einem Krankenhaus. Edward Masen Sr war bereits an der Grippe verstorben und seine Frau, Elizabeth Masen flehte Carlisle an, für ihren Sohn alles in seiner Macht stehende zu tun, um ihn zu retten. Eine Stunde später starb auch sie an der spanischen Grippe. Carlisle wollte Elizabteh Masens letzten Wunsch erfüllen und brachte Edward zu sich nach Hause, wo keine Zeugen für die Verwandlung sein würden. Er tat es auch zum Teil, weil er sich nach einem Gefährten sehnte. Nach Edwards Verwandlung stellten die beiden überrascht fest, das Edward Gedanken lesen konnte, gewöhnten sich aber relativ schnell an diese Begabung. Nachdem auch Esme zum Vampir wurde, wendete sich Edward von Carlisle ab, da dieser der Meinung war Carlisle würde seinen Appetitt zügeln. Jedoch kehrte er bald darauf zurück, als er merkte das er die Schuld der Morde von Menschen nicht weiter tragen konnte. Zusammen mit Esme und Carlisle reisten sie durch die gesamte USA, immer darauf bedacht ihr Geheimnis für sich zu behalten. Während Carlisle seinen Sohn bedingunslos liebt, tut Edward um den idealen und Erwartungen seines Vater zu entsprechen. All die Jahrzehnte war Carlisle darum besorgt das Edward sein Glück nicht finden würde und war dankbar dafür als Bella in sein Leben trat.

Rosalie Hale ist Carlisles Adoptivtochter.
Rosalie Hale ist Carlisles Adoptivtochter.

Rosalie Hale ist Carlisles erste Adoptivtochter und der dritte Vampir den er erschaffen hat. Carlisle fand sie 1933 sterbend in New York am Straßenrand liegen. Anhand ihres Blutes, wodurch er sie fand, und ihrer Verletzungen konnte er sofort sagen das sie vergewaltigt und geschlagen wurde. Kurzerhand entschied er sich dafür sie auch in einen Vampir zu verwandeln und ihr eine zweite Chance zu geben. Außerdem hoffte Carlisle heimlich, das Rosalie eine passende Gefährtin für Edward sein würde, da ihre Schönheit ihn sicher blenden würde. Jedoch akzeptierte Rosalie ihr schicksal als Vampir nicht so, wie es Edward und Esme getan hatten und die Hoffnung das Rosalie und Edward Gefährten werden würden, zerplatzte ebenfalls. Edward und Rosalie zeigten nie mehr Zuneigung zueinander wie es normale Geschwister tun. Carlisle versuchte nicht Rosalie aufzuhalten als sie Rache an ihren Peinigern und Vergewaltigern nahm, er glaubte ebenfalls das sie diese Rache verdient hatten. Im Gegensatz zu Edward und Esme tötete Rosalie zwar Menschen, trank jedoch nie ihr Blut. Sie wollte, wenn sie schon ein Vampir sein musste, keinen Menschen etwas tun. Trotz ihrer unglücklichen Unsterblichkeit entschied sie sich bei ihrer neuen Familie, anstatt allein zu bleiben. Carlisle fühlte sich schuldig Rosalie gegen ihren Willen in einen Vampir verwandelt zu haben und verwandelte Emmett auf ihren Wunsch ebenfalls in einen Vampir. Er betrachtete es als Wiedergutmachung und hoffte das Rosalie so ihr Vampirdasein besser akzeptieren könne, indem sie ihren Gefährten selbst wählen konnte. Danach begann Rosalie Carlisle als ihren Vater zu akzeptieren.

Sie studierte ebenfalls Medizin um Carlisle zu helfen und ihn auf den neusten Stand der Technik zu halten.

Emmett ist Carlisles Adoptivsohn.
Emmett ist Carlisles Adoptivsohn.

Emmett Cullen ist Carlisles jüngster Sohn und letzter Vampir, den er erschaffen hat. Rosalie fand ihn 1935 im Wald, als er schwer verletzt von einem Bären war. Sie trug ihn über hundert Meilen zu Carlisle damit er Emmett verwandeln konnte. Während seiner Verwandlung hielt Emmett Carlisle für Gott und Rosalie für einen Engel. Als seine Verwandlung abgeschlossen war und er erfuhr was aus ihm geworden war, zuckte er bloß mit den Schultern und überraschte Carlisle mit dieser Reaktion total. Statt sich aufzuregen akzeptierte er sein Schicksal und wurde Rosalies Gefährte. Genauere Details von Emmetts und Carlisles Beziehung sind nicht bekannt, es scheint aber so als wären sich die beiden genauso nah, wie die restliche Familie. Emmett ist sofort bereit Carlisle zu helfen und ihm zu folgen.

Alice Cullen ist Carlisles Adoptivtochter.
Alice Cullen ist Carlisles Adoptivtochter.

Alice Cullen ist Carlisles Adoptivtochter, sie stieß zur Familie als sie bereits ein Vampir war. Ihrer Gabe ist es zu verdanken das sie Carlisle und die anderen Cullens fand. Sie sah das Jasper und sie sich den Cullens anschließen würde und so versuchte sie schon im vorraus sich ans tierische Blut zu gewöhnen. Nachdem sie Jasper 1948 fand, schlossen sie sich 1950 den Cullens an. Alice respektiert Carlisles als Vater, und dieser vertraut ihren Versionen vollkommen, auch wenn sie denkt es wäre nicht so. Als sie und Jasper in Breaking Dawn ohne ein Wort die Familie verlassen ist Carlisle genauso bestürzt wie die anderen über die Entscheidung, dennoch akzeptiert er diese und beschützt sie vor Sam, der diese des Verrats beschuldigt. Carlisle ist sehr glücklich als Alice und Jasper am Ende zurückkehren, jemanden gefunden haben und sie so alle retten können.

Jasper ist Carlisles Adoptivsohn.
Jasper ist Carlisles Adoptivsohn.

Jasper Hale ist Carlisles Adoptivsohn. Er und Alice schlossen sich 1950 den Cullens an, nachdem sich die beiden 1948 fanden. Erst da hörte er auf menschliches Blut zu trinken, es ist eine Vorrausetzung im Cullenclan auf menschliches Blut zu verzichten. Danach bildete sich schließlich ein starkes Familienband, jedoch hat Jasper nicht allzu starke Verbindungen zur Familie wie Alice, da er nur bei ihnen bleibt weil es Alice's Wunsch ist. Jedoch vertraut Carlisle auf Jaspers Kampferfahrungen und folgt seiner Führung im Kampftraining. Die genauen Details zwischen Jaspers und Carlisle's Beziehung sind unbekannt, jedoch ist deutlich das Jasper unter Carlisles Zuneigung in seiner Persönlichkeit gewachsen ist. Als er und Alice in Breaking Dawn ohne ein Wort die Familie verlassen ist Carlisle genauso bestürzt wie die anderen über die Entscheidung, dennoch akzeptiert er diese und beschützt sie vor Sam, der diese des Verrats beschuldigt. Carlisle ist sehr glücklich als Alice und Jasper am Ende zurückkehren, jemanden gefunden haben und sie so alle retten können.

Bella Cullen ist Carlisles Schwiegertochter.
Bella Cullen ist Carlisles Schwiegertochter.

Bella Cullen, verheiratet mit Edward, ist Carlisles Adoptivschwiegertochter. Sie findet die Wahrheit über die Cullens selbst heraus, hat aber keine Angst vor ihnen, sondern findet sie interessant. Carlisle und Bella treffen das erste Mal im Krankenhaus aufeinander, nachdem Bella beinahe von einem Van zerquetscht wurde. Jedoch wurde sie von Edward gerettet. Dr Cullen ist für ihre Liebe zu Edward dankbar, da er beunruhigt war, das sein Sohn seine Gefährtin niemals finden würde. Sie erklärt Carlisle das er wegen seiner Güte und unvergleichlicher Selbstdisziplin nicht verflucht sein kann, trotz seines Status's als Vampir. Sie glaubt das Vampire eine Seele haben und das für Carlisle, wegen der vielen Hilfen für Menschen, nach dem Tod noch etwas warten wird. In New Moon wird abgestimmt ob Bella ein Vampir oder ein Mensch bleiben wird. Sollte sie ein Vampir werden, würde sie sich der Familie vollkommen anschließen. Trotz Edwards und Rosalies Proteste ist Carlisle bereit, Bella der Familie anschließen zu lassen, um seinen Sohn davon abzuhalten, Selbstmord zu begehen, wenn sie stirbt. Als Führer der Familie ist seine Stimme die endgültigste und hat am meisten Gewicht. Bella schließt sich offiziell der Familie an, als sie Edward heiratet, entgültig wird diese Entscheidung als sie nach Renesmée Cullens Geburt in einen Vampir verwandelt wird.

Renesmée Cullen ist Carlisles Adoptivenkeltochter.
Renesmée Cullen ist Carlisles Adoptivenkeltochter.

Renesmée Cullen ist Carlisles Adoptivenkeltochter und die biologische Tochter von Bella und Edward. Sie ist ein Halbvampir, halb Mensch und halb Vampir. Carlisle hat sie voll und ganz als seine Enkeltochter akzeptiert. Während Bella schwanger war, wollten Carlisle und Edward den Fötus entfernen, aber durch Bellas Beharren, Rosalies Schutz und für Carlisle am wichtigsten Esmes Standpunk ist er außer Stande dazu. Nach ihrer Geburt fängt Carlisle an die kleine Renesmée genau so viel zu lieben wie die anderen Familienmitglieder. Obwohl Familie Cullen größtenteils versucht Renesmée an das tierische Blut zu gewöhnen bringt Carlisle manchmal Spenderblut aus dem Krankenhaus mit nach Hause um es Renesmée zu geben. Das macht sie glücklich.

Jacob Black.
Jacob Black.

Jacob Black ist ein Mitglied des Quileute Stammes, und ein Gestaltwandler, der sich bei bedarf in einen riesigen Wolf wandeln kann. Sein Urgroßvater machte einen Vertrag mit Carlisles Familie um seinen Stamm zu schützen und dem Cullens zu verbieten, auf ihren Ländern zu jagen und Menschen zu beißen. Jacob ist zu den Cullens, besonders Edward, am Anfang sehr feindlich, weil er in Bella verliebt ist. In Eclipse, wenn Viktoria eine Armee von neugeborenen Vampiren schafft, um die Cullens und Bella zu vernichten, vereinen die Wölfe und die Cullens ihre Kräfte um einen Sieg auf ihrer Seite zu erkämpfen. Wegen Carlisles sanfer und verständnisvoller Art beginnt Carlisle schon bald den Führer der Cullens zu respektieren. Nachdem Jacob auf seiner Enkelin, Renesmee geprägt wurde, beginnt er, mehr Zeit im Hause Cullen zu verbringen, und seine Beziehung zu allen Vampiren verbessert sich, einschließlich Carlisle. Seine Prägung auf Renesmee bringt ebenfalls dauerhaften Frieden zwischen dem Cullens und den Quileute, weil sie ein Gesetz gegen das Verletzen von Wolf und Prägungsperson haben.

Peter Facinelli
Peter Facinelli

 

 

 

 

 

Dargestellt wird der Charakter Carlisle Cullen von Peter Facinelli.

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Lisa (Donnerstag, 03 Januar 2013 21:39)

    Wow,nicht schlecht.Jetzt weiß ich alles über Carlisle. :)

  • #2

    Juicer Reviews (Donnerstag, 25 April 2013 08:40)

    This informative article was in fact precisely what I was searching for!

  • #3

    Juicer Reviews (Samstag, 04 Mai 2013 09:42)

    I just shared this upon Twitter! My pals will really enjoy it!

  • #4

    nicky (Sonntag, 26 Mai 2013 16:04)

    ja ergeht mir auch so lisa;)

  • #5

    hannah (Sonntag, 18 August 2013 07:39)

    Wie kann man das alles herraus finden? Kompliment

  • #6

    Hellogame (Montag, 29 Mai 2017 16:55)

    Das war sehr, sehr interessant. Richtig cool.

  • #7

    Hellogame (Samstag, 03 Juni 2017 17:04)

    Cool wäre auch ein Film über die Entstehung des Cullen-Clans.
    Also wie Carlisle zum Vampir wurde und wie er alle anderen zum Vampir machte.
    Das würde bestimmt auch eine guten Film abgeben.